Pressespiegel (AusZüge)

Berichte über die laufende Ausstellung 18. - 28.06.2020


Berichte über die Schülerprojekte

Berichte über die Eröffnung am 18. Juni


Beiträge bei OLAtv.de


Berichte über die Aktion "750 Fahnen für den Frieden"


 

Berichte über die Pressekonferenz im Januar


Pressemitteilungen

 

Pressemitteilung

 

 750 Fahnen für den Frieden

 

Junge Menschen können Friedensfahnen selbst gestalten

 

 

Welche Gedanken, Wünsche, Hoffnungen, Ängste und Sorgen werden mit Krieg und Frieden verbunden? Anlässlich des Kunstprojektes „Kunst hält Wache“ – 75 Jahre Frieden im eigenen Land in der Alten Wache im Frauenwald in Landsberg am Lech ruft der Künstler Franz Hartmann vor allem junge Menschen im Landkreis auf, insgesamt 750 Friedensfahnen zu gestalten. Die Fahnen sollen vier Wochen vor der Kunst-Veranstaltung Anfang Mai in ganz Landsberg an geeigneten Orten gut sichtbar aufgehängt werden und auf das Projekt aufmerksam machen. Am Ende der Ausstellung wird der Künstler Franz Hartmann alle Fahnen zu einem Kunst-Objekt verarbeiten, das dann dauerhaft an einem Ort zum Gedenken an 75 Jahre Frieden verbleiben soll.

 

Für die Aktion werden weiße Stofffahnen (75*45cm) und Textil-Marker zur Verfügung gestellt. „Interessierte junge Menschen können die Friedensfahnen ganz frei gestalten. Sie können zeichnen, malen, schreiben - alles ist erlaubt“, erläutert Franz Hartmann, der auch künstlerischer Leiter des Projekts „Kunst hält Wache“ ist. Fotos der Fahnen können zudem unter #750Fahnen, #750FahnenfürdenFrieden, #KunsthältWache und #75JahreFrieden in den sozialen Medien gepostet werden.

 

 

Das Material – Fahnen und Textmarker – können Interessierte ab sofort kostenlos bei Franz Hartmann per mail ordern (leitung@kunst-haelt-wache.de). Die fertig gestalteten Fahnen müssen bis Ende März abgeliefert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, einzelne Fahnen im Foyer des Landsberger Rathauses sowie in der Stadtbibliothek zu den jeweiligen Öffnungszeiten zu gestalten.

 

Anlässlich 75 Jahre Frieden im eigenen Land setzen sich rund 30 regionale und überregionale Künstler aller Genre mit dem Thema Krieg und Frieden auseinander. Ihre Arbeiten in unterschiedlichsten Formen der bildenden Kunst werden Anfang Mai in der „Alten Wache“ im Frauenwald in Landsberg am Lech zu sehen sein.

 

 

Weitere Informationen zum gesamten Projekt unter: www.kunst-hält-wache.de  oder auf Facebook und Instagram #kunsthältwache #75JahreFrieden

 

 

Ansprechpartner Presseanfragen


Stadt Landsberg am Lech | Katharinenstraße 1 | 86899 Landsberg am Lech | www.landsberg.de

Sponsored by

Mit freundlicher Unterstützung

Firma Krehle, Landsberg am Lech

 

Münchener Fahrgastfernsehen


Dieses Projekt wird gefördert von